Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Aktivlöten von keramischen Segmenten für den Einsatz in verschleißkritischen Bereichen von Schmiedegesenken

Autoren:Bach, Fr.-W.; Doege, E. ; Kutlu, I.
Kategorie:Zeitschriften/Aufsätze (reviewed)
Jahr:2002
Veröffentlichung:Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Heft 11, November 2002

Abstract

Der Einsatz durch thermisches Schrumpfen gefügter keramischer Segmente in Schmiedewerkzeugen wird seit einiger Zeit untersucht und erfolgreich an Modellgesenken erprobt. Hier zeigt sich die Gefahr der thermischen Aufweitung des Schrumpfverbandes als Hauptproblem bei Schmiedegesenken mit eingeschrumpften keramischen Segmenten. Weiterhin lassen sich nur rotationssymmetrische keramische Segmente einschrumpfen, was eine erhebliche Einschränkung der Gestaltungsmöglichkeiten in der Werkzeugkonstruktion bedeutet. Deutlich größere Gestaltungsmöglichkeiten bietet das Aktivlöten keramischer Segmente in Gesenkgrundkörper. Hierfür sollen aktivgelötete Keramik‐Metall‐Verbunde entwickelt und auf Einsatzfähigkeit im Schmiedeprozess überprüft werden.