Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Untersuchung des Fließverhaltens der Magnesiumknetlegierung AZ31 mit Hilfe von Schichtstauch- und Zugversuchen

Autoren:Behrens, B.-A.; Bouguecha, A.; Huinink, T.; Peshekhodov, I.; Matthias, T.; Moritz, J.; Schrödter J.
Kategorie:Zeitschriften/Aufsätze (reviewed)
Jahr:2013
Veröffentlichung:Materialwissenschaft und Werkstofftechnik, Volume 44, Issue 9, WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA, Weinheim, pp. 760–767
DOI:10.1002/mawe.201300120

Abstract

Die Prozessauslegung von Umformprozessen wird durch Simulationssoftware unterstützt. Um realitätsnahe Simulationsergebnisse zu erhalten, müssen die verwendeten Werkstoffmodelle jedoch mit Hilfe einer umfangreichen Werkstoffcharakterisierung aufgebaut werden. Insbesondere Magnesiumknetlegierungen sind hierbei noch nicht ausreichend untersucht. Besonders die Aufnahmen von Fließkurven bis zu höheren Umformgraden stellt eine Herausforderung dar. Dies ist jedoch notwendig, um die charakteristischen Verfestigungs‐ und Entfestigungsvorgänge zu beschreiben, wie sie bei Magnesiumwerkstoffen unter Belastung auftreten. In diesem Beitrag wird hierzu als Lösungsansatz die Ermittlung einer kombinierten temperaturabhängigen Fließkurve aus dem Zug‐ und dem Schichtstauchversuch vorgestellt. Hierfür werden die entsprechenden Werte experimentell aufgenommen, ausgewertet und mit Hilfe eines Arbeitsansatzes verknüpft. Anschließend wird die Anwendbarkeit in einem kommerziellen Finite‐Elemente‐Programm untersucht.