Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Servohydraulischer Umformsimulator (Plastometer)

HerstellerInstron
Baujahr2006
max. Stößelgeschwindigkeit2,2 m/s
max. Presskraft400kN
Messsystem mit Beschleunigungssensor
Piezoelektronischer Kraftaufnehmer und Hochgeschwindigkeitswegsensor

Der servohydraulische Umformsimulator (Plastometer) ermöglicht hauptsächlich die Aufnahme von Kalt- und Warmfließkurven verschiedenster Materialien durch den klassischen Zylinderstauchversuch.

Mehrfache Umformungen sind möglich, darüber hinaus können auch gepulste Versuche durchgeführt werden. Über eine Serie von Doppelstauchversuchen kann so zum Beispiel das Rekristallisationsverhalten dargestellt werden und im Anschluss metallographisch ausgewertet werden.

Die Umformung erfolgt innerhalb von Wärmebehältern, welche auch temperiert verwendet werden können. Der Temperaturbereich erstreckt sich dabei von Raumtemperatur bis 1250 °C. Die Umformgeschwindigkeit kann über den Versuch konstant gehalten werden. Je nach Probengröße sind Umformgeschwindigkeiten von 1s-1 bis zu 100 s-1 möglich.

Das Aufheizen der Proben erfolgt in einem Kammerofen.

  • Bestimmung von dehnraten-, temperatur- und umformgradabhängigen Fließkurven
  • Stauchversuche, Mehrfachstauchversuch

Allgemeine Leistungsdaten:

  • Temperaturbereich: 20 °C - 1250 °C
  • Heizprinzip: Ofenerwärmung
  • Probengeometrie: Ø11 x 18 mm, weitere Geometrien nach Absprache möglich