Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Triboindenter Hysitron TI 950

TI 950 TriboIndenter der Firma Hysitron
Abbildung 1: TI 950 TriboIndenter der Firma Hysitron

Mit dem TI 950 TriboIndenter der Firma Hysitron wird eine mechanische wie auch tribologische Charakterisierung von Materialien auf der Nanoskala ermöglicht. Das Transducer-basierte System erlaubt es dank einer Feedback-Kontrolle, Diamantprobekörper definierter Geometrien mit einer maximalen Last von 10 mN entweder auf eine last- oder auf eine weg-kontrollierte Art und Weise in das zu untersuchende Material zu drücken. Hierbei lässt sich die Diamantspitze mit einer lateralen Genauigkeit von ca. 10 nm auf der Probenoberfläche positionieren. Es werden vollständige Be- und Entlastungszyklen (Kraft-Eindring-Kurven) aufgenommen, anhand derer dann über entsprechende Modelle auf die mechanischen Eigenschaften der Probe geschlossen werden kann. Das System ist vollständig automatisierbar und kann skriptbasiert mehrere Proben nacheinander bearbeiten. Am IFUM wird dieses System zur mechanischen wie auch tribologischen Charakterisierung verschiedenster Materialien eingesetzt.

x-Sol 800 heating stage der Firma Hysitron
Abbildung 2: x-Sol 800 heating stage der Firma Hysitron

Zudem ist es am Institut möglich, den TI 950 TriboIndenter mit der Erwärmungseinheit x-Sol 800 zu kombinieren. Hiermit können nanomechanische Charakterisierungsversuche im Temperaturbereich bis 800 °C durchgeführt werden.

Technische Daten

  • Prüfkraft bis zu 10 mN
  • Kraftauflösung 1 nN
  • Störsignalniveau 100 nN

  • Max. Eindringtiefe 5 µm
  • Auflösung der Eindringtiefe 0,04 nm
  • Störsignalniveau 0,2 nm

  • 10''-Tisch
  • Lichtmikroskopie 20-facher Vergrößerung für die kompletten Tischfläche
  • Rastersondenmikroskopie für den Bereich 80 µm x 80 µm