Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: IFUM
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Entwicklung, Simulation, Regelung und Bau elektrischer Antriebssysteme

Motivation:

  • Reduzierung von Stößelschwingungen (Kippung, Auffederung)
  • Minimierung des Stempelverschleißes
  • Verbesserung der Teilequalität beim Schneiden
  • Erhöhung der Vorschubgeschwindigkeit
  • Verringerung von dynamischen Belastungen im Pressenrahmen
  • Untersuchung von Schwingungen in Maschinen
  • Antriebs- und Prozessoptimierung von hydraulischen Pressen
  • Erfassung von Prozesssignalen zur Untersuchung und Verbesserung von Umformprozessen


Zielsetzung:

  • Erhöhung der dynamischen Steifigkeit von Werkzeugmaschinen
  • Reduzierung von Vibrationen bzw. Schwingungen in Werkzeugmaschinen
  • Entwicklung von Reglerstrukturen zur Ansteuerung von Antrieben
  • Erhöhung der dynamischen Steifigkeit von Werkzeugmaschinen
  • Entwicklung von Mess-, Steuer- und Regelungstechnik
  • Kippungskompensation in Umformmaschinen
  • Optimierung von hydraulischen Pressen


Angebot:

  • Auslegung von Linear- und Rotationsmotoren
  • FE-Simulation von Maschinen, Elektromotoren, Aktoren in ANSYS/Maxwell
  • Entwicklung und Konstruktion von Antriebsystemen in CreoParametric, SolidWorks
  • Entwurf von Reglerstrukturen zur Ansteuerung von Antrieben
  • Programmierung in C/C++, Assembler, LabView, Matlab/Simulink
  • Durchführung von gekoppelten Simulationen (Ansys, Matlab/Simulink, MKS)
  • Beratung und Unterstützung bei Entwicklungsprojekten

 

  

Ansprechpartner: Dr.-Ing. Richard Krimm

  Telefon: +49 (0) 511 / 762-3679