VORSCHUBTECHNIK

Neue Technologiefortschritte zur Steigerung der Ausbringungsrate von automatisierten Systemen stellen neue Herausforderungen an die eingesetzten Vorschubsysteme für die Zuführung von Material. Zur effizienten Verarbeitung von Materialien wird aus diesem Grund ein elektromagnetisches Vorschubprinzip erforscht, welches elektrisch leitfähige Materialien hochdynamisch und oberflächenschonend vorschieben kann.

Dieses Vorschubverfahren ist grundsätzlich bei allen elektrisch leitfähigen Materialien möglich. Es basiert auf demselben Prinzip wie ein Asynchron-Linearmotor. Beispielsweise wird ein solcher Motor in Magnetschwebebahnen verwendet. Die Anwendbarkeit dieses Prinzips auf verschiedene Werkstücke (Bleche, Profilstangen und dünne Folien) wird am IFUM untersucht.

Hierbei werden alle Schritte von elektromagnetischer Simulation, über die Konstruktion bis hin zur Erprobung der Geräte mit eigens erstellten Regelungen gegangen.

 

 

PATENT

Zusammenfassung des Patentes folgt in Kürze

„Vorrichtung und Verfahren zum berührungslosen Bewegen von elektrisch-leitfähigen Elementen"

Bernd-Arno Behrens, Knut Olaf Marthiens, Knut Marthiens (Angemeldet: 2008; Veröffentlicht: 2009); Patentnummer: DE102008013692A1