Kooperation
Erichsen

Erichsen-Maschine mit ARAMIS (Fa. GOM)

Mit der Universalblechprüfmaschine der Firma ERICHSEN GmbH & Co. KG erfolgt die Werkstoffprüfung von Blechwerkstoffen. Damit können u. a. Grenzformänderungskurven nach DIN EN ISO 12004 zur dehnungsbasierten Schädigungsvorhersage aufgenommen werden. Für die optische Dehnungsmessung wird das Messsystem ARAMIS der Firma GOM GmbH verwendet. Neben der genormten Nakajima- und Marciniak-Prüfung sind weitere Versuche wie bspw. Erichsen-Tiefung, Zipfelprüfung oder Lochaufweitung durchführbar.

  • Optische Dehnungsmessung mit dem Vermessungssystem ARAMIS der Firma GOM GmbH

Durchführbare Versuche und Versuchsparameter:

  • Grenzformänderungskurve (FLC) nach Nakajima/Marciniak gemäß DIN EN 12004
  • Erichsen-Tiefung nach DIN EN ISO 20482
  • Zipfelprüfung nach DIN EN 1669 und ISO 11531
  • Bestimmung des Grenzziehverhältnis
  • Lochaufweitung
Technische Daten/Ausstattung
ParameterBereich
Max. Stempelgeschwindigkeit 10 mm/s
Max. Niederhalterkraft

300 kN

Max. Umformkraft 630 kN
Max. Messvolumen 500 x 400 x 200 mm³
M. Eng. Ralf Lorenz
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter
M. Eng. Ralf Lorenz
Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter