StudiumLehrveranstaltungen
Freiformschmieden

Freiformschmieden

Art der Veranstaltung
Seminar
Niveaustufe
Studiumbegleitend
Semester Wintersemester, Sommersemester
Maximale Teilnehmerzahl 8
Voraussetzungen handwerkliches Geschick, Umformtechnik-Grundlagen, Grundkenntnisse der Werkstoffkunde

ZIEL DER LEHRVERANSTALTUNG

Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis erhalten die Studierenden einen umfassenden Einblick in den umformtechnischen Herstellungsprozess eines Werkzeuges mittels manuellen Freiformschmieden (Hammer und Amboss). Dazu ist die Erarbeitung von theoretischen Grundkenntnissen im Bereich der Umformtechnik und der Werkstoffkunde in einem Vortestat erforderlich. Nach dem Erarbeiten der Grundlagen des Freiformschmiedens ist durch die Studenten die Fertigung eines Hammers und einer Zange durch Umformprozesse vorauszulegen. Dazu sollen passende Stahl-Werkstoffe, Bearbeitungstemperaturen und Werkzeuge ausgewählt werden. Anhand der Planung werden die Werkstücke von den Studierenden unter Aufsicht angefertigt.

VORLESUNGSINHALTE

  • Aufarbeitung der theoretischen Grundlagen zum Thema Freiform­schmieden und dem Werkstoff Stahl durch Bearbeitung eines Aufgabenblattes in Heimarbeit.
  • Erarbeiten eines Schmiedeprozesses zur Herstellung eines Hammers und einer Zange durch freiformende Verfahren
  • Herstellen eines Werkzeuges durch manuelles Freiformschmieden (Hammer und Amboss)